Das bunte Nachtleben Krakaus

Wenn es dunkel wird und die Lichter hinter den Fenstern erlöschen beginnt das bunte Nachtleben in Krakau. Restaurants, Bars, Kneipen wie auch Theater, Kabaretts und Kinos öffnen ihre Pforten und zeigen ein wechselndes und amüsantes Programm.
Es gibt keine andere Stadt in Polen die so viele Restaurants und Kneipen hat wie Krakau. Rund 400 Restaurants haben sich im Stadtgebiet niedergelassen. Sie bieten ihren Gästen ein breites kulinarisches Angebot von Gerichten. Neben der traditionell polnischen Küche wie dem „Bigos“ stehen auch Speisen anderer Nationalitäten auf der Karte.
Ist für das leibliche Wohl gesorgt, kann man den Abend in einem von vielen Theatern, Kabaretts und Kinos ausklingen lassen.
Eines der größten und ältesten Theater das „Alte Theater“ das im Zentrum von Krakau liegt ist 1798 gegründet und erbaut worden. Das Programm zeigt überwiegend große romantische Dramen. Mit ihren experimentellen Aufführungen erlangte das Theater Weltruhm.
Weitere Theater die im Zentrum der Stadt liegen, sind das „Volkstümliche Theater“, das „Juliusz-Slowacki-Theater“ sowie das „Theater Kleinigkeit“. Jedoch finden im Slowacki Theater derzeit keine Aufführen statt. Hier ist bis zu Vollendung des Baues des Opernhauses, die Oper untergebracht.
Die Stadt Krakau ist bekannt für seine alte Tradition des literarischen Kabaretts. Ein ständig wechselndes Programm verspricht dem Besucher Abwechslung und viel literarische Kunst.
Zentral in der Altstadt gelegen befinden sich zwei von insgesamt acht Kinos der Stadt, das Ars und das Pod Baranami. Die Programmkinos zeigen in einer originellen Einrichtung Mainstream Filme.
Wer lieber Independent Filme sehen möchte ist in den Kinos Kijów und Mirko genau richtig. Sie werden gemeinsam betreiben und haben sich auf solche Filme spezialisiert. Das Cinema City Kino sowie das Multikino am Stadtrand zeigen aktuelle Blockbuster.