Festival & Events in Krakau

Das dynamische und bunte Treiben in Krakau ist geprägt von einer Reihe Veranstaltungen und Events ganz unterschiedlicher Art, die über das ganze Jahr verteilt sind.
Eines der kleinsten Highlights im Alltag Krakaus, ist da stündliche erklingen des Trompetensignals vom Turm der Marienkirche auf dem historischen Marktplatz. Es wird jede Stunde von einem Trompetenspieler vorgetragen.

Die erste Veranstaltung ist das Internationale Festival der Seemannslieder, das auch „Shanties“ genannt wird. Es wird traditionell im Februar veranstaltet. Im März steht das Internationale Festival des Alternativ und Experimentaltheaters an. Hier zeigen Nachwuchs Spieler und bekannte Größen ihr Talent. Ein weiteres Märzevent ist der jährlich stattfindende Kabarettwettbewerb, der sogenannte „PAKA“. Dieser ist der Bevölkerung Krakaus ein wichtiger Bestandteil um die literarische Kabarett Szene zu erhalten. Das Internationale Theaterfestival sowie die Tage der Orgelmusik findet im April statt.

Das insbesondere unter den zahlreichen Studenten beliebte Studentenfestival wird jährlich im Mai veranstaltet.
Eines der Krakauer Kultur Höhepunkte ereignet sich in den Sommermonaten Juni / Juli. Das Festival der jüdischen Kultur ist das bedeutendste und größte polnische Event seiner Art in Krakau. Es soll an die jüdische Kultur zurück erinnern. Im Laufe der Festwoche werden zahlreiche Konzerte, Ausstellungen sowie Stadtführungen und Film- Theaterführungen angeboten und gezeigt.

Das Tanzbein kann beim Jazzfestival im Pod Baranami geschwungen werden.

Ab dem Spätsommer geht es musikalisch in Krakau zu. Das Festival „Klassische Musik an Historischen Orten“ findet im August anklang, im folge Monat September erklingen die Jazztrompeter in der Miles Davis Memorial Night.

Das letzte Event und Highlight des Kulturjahres ist der Wettbewerb der Krakauer Weihnachtskrippen, das traditionell in der Adventszeit in Krakau stattfindet.